Enttäuschung beim Tempodauerlauf beim 8. Grafenauer Dreikönigslauf

Heute fand bei den super netten LOS Läufern der 8. Grafenauer Dreikönigslauf statt. Da ich meiner Form momentan vollkommen hinterherhinke war für heute ein Tempodauerlauf geplant. Ziel in etwa die Zeit vom Vorjahr zu bestätigen oder sogar unter die 40 Minuten zu laufen. Leider verlief das Rennen ganz anders als geplant. Auf der profilierten Strecke mit 436 Höhenmeter hatte ich mir wohl heute zuviel vorgenommen. Bei Temperaturen um die 3°C  und optimaler Streckenbeschaffenheit kam ich nicht wirklich ins Rennen. Mir fehlte es an Kraft und Willen mich wirklich zu quälen und machte nur das nötigste und lief den Kilometer immer so im 4er Schnitt. Ab Kilometer 6 hätte ich eigentlich nochmal richtig Gas geben können, denn hier geht es fast nur noch bergab, aber wie bereits erwähnt wollten meine müden Muskeln und Knochen heute einfach nicht 🙁

Insgesamt kamen im Hauplauf 331 Läufer und Läuferinnen ins Ziel ich lief wie geplant auf ca. 90%, allerdings 9 Sekunden langsamer pro Kilometer als im Vorjahr. Von den 331 Teilnehmern wurde ich 49. im Gesamtfeld und 9. im der AK M35. Insgesamt bin ich enttäuscht über die heutige Leistung und das einzig Positive was ich abgewinnen kann ist, dass ich nun weiß wo ich stehe – ganz weit weg von meiner Form. Jetzt heisst es mit Disziplin die überflüssigen 3kg runter zu bekommen und wieder ins Tempotraining einzusteigen, was in den vergangenen Wochen nur sporadisch im Plan stand!

Rang Startnummer Jahrgang Zeit Differenz km/h (avg) km (avg) Klasse Rang Klasse
49. 335 1980 42:03min +7:59 14,4 04:07 M35 9.