Lauf in Schmillinghausen

Gestern war wieder einmal ein Lauf des Waldeck-Frankenberg-Laufcup, diesmal in Schmillinghausen. Da ich mich momentan in der Marathonvorbereitung zu Frankfurt befinde, stand gestern mein zweiter Halbmarathon in meiner noch jungen „Laufkarriere“ auf dem Programm, wobei es der erste im Laufcup war. Vorgenommen hatte ich mir unter 01:30:00h zu bleiben und die ersten 10km in 4:00min den Kilometer anzugehen. Ersteres schaffte ich Problemlos, aber die 10km in 40 Minuten zu laufen blieb mir gestern leider aufgrund einer hart gelaufenen Wade versagt. Selbst heute morgen beim Auslaufen waren die Schmerzen noch groß, allerdings ging es dann doch nach guten 5km. Gestern musste ich mich mehr als 10km mit der harten Wade herumärgern und leider konnte ich kaum Tempo machen. Nach der Hälfte war ich schon am überlegen aufzugeben, aber dies wäre Psychologisch nicht so gut gewesen, sodass ich entschied weiter zu laufen. Nach guten 15km konnte ich an unseren Trainer Klaus Kirschner wieder heranlaufen und diesen sogar überholen. Dies machte mir Mut und von da an ging es wieder aufwärts. Kurz vor dem Ziel hätte es noch fast für Bernd Mehrings Bruder Peter Groß aus Odershausen gereicht. Na ja, eine Gefahr für Peter war ich nicht wirklich 😉

Im Ziel zeigte meine Uhr 01:28:00h an, zum Abschluss doch noch ein versöhnlicher Verlauf, obwohl ich hinter meinen Erwartungen blieb…, leider!

Hier das Ergebnis aus Schmillinghausen:

Rang Startnummer Jahrgang Zeit Differenz km/h (avg) km (avg) Klasse Rang Klasse
4. 429 1980 01:28:00h +2:35 14,39 04:10 M30 2.